Kraftstoffe

Bei uns tanken Sie Qualität

Aral Ultimate

Unsere Ultimate Kraftstoffe pflegen Ihren Motor und halten ihn sauber. Gleichzeitig tun Sie etwas für eine sauberere Umwelt, denn unsere Premiumkraftstoffe stoßen weniger CO2 aus als herkömmliche Kraftstoffe.

Aral Ultimate 102
ist ein unverbleiter, schwefelfreier Kraftstoff für die Verwendung in allen Ottomotoren. Dieser Kraftstoff entspricht der Kraftstoffnorm DIN EN 228. Daneben erfüllt er schon heute die strengsten Vorgaben der WWFC (Anforderungsprofil der weltweiten Automobilindustrie, World Wide Fuel Charter) für besonders saubere und leistungsfähige Kraftstoffe. Aral Ultimate 102 wird aus besonders hochwertigen Produkt-Teilströmen in einer Raffinerie nach einer eigenständigen Rezeptur exklusiv für Aral gefertigt. Gegenüber SuperPlus-Kraftstoff ist die Klopffestigkeit nochmals deutlich verbessert. Die Oktanzahl (ROZ) liegt bei mindestens 102. Aral Ultimate 102 wird kein Bio-Ethanol, sondern ein hochwertiger Bio-Ether zugesetzt.

Aral Ultimate Diesel
ist ein schwefelfreier Dieselkraftstoff entsprechend DIN EN 590 für die Verwendung in allen Dieselmotoren. Bei der Herstellung von Aral Ultimate Diesel wird kein Biodiesel (FAME) zugegeben. Die besondere Zusammensetzung und ein einzigartiges Herstellungsverfahren erlauben die Produktion eines kristallklaren und geruchsarmen Grundkraftstoffs. Mit einer Zündwilligkeit von min. 60 Cetan nimmt Aral Ultimate Diesel eine Alleinstellung im deutschen Markt ein. Darüber hinaus wird Aral Ultimate Diesel durchgehend in ausgezeichneter Winterqualität angeboten und erlaubt so den ganzjährigen Motorbetrieb bei besonders tiefen Umgebungstemperaturen, bis mindestens -24°C. Eigene Fahrzeugversuche auf dem klimatisierbaren Rollenprüfstand zeigen, dass die Betriebssicherheit des Versuchsfahrzeuges bis unter – 30 °C gegeben war.

Ottokraftstoff

Aral Super 95
ist ein unverbleiter, schwefelfreier Kraftstoff entsprechend der DIN EN 228 für die Verwendung in Ottomotoren. Die Oktanzahl (ROZ) liegt bei mindestens 95,0 und damit deutlich über dem entsprechenden Kennwert von Normalkraftstoff mit 91,0. Darüber hinaus enthält Aral Super 95 ein Additivpaket, welches anwendungstechnische Eigenschaften – wie z.B. Reinigungs- und Reinhaltewirkung im Motor – erheblich verbessert. Aral Super 95 wird maximal 5 Vol.% Bio-Ethanol zugesetzt.

Aral Super 95 E10
ist ein unverbleiter, schwefelfreier Kraftstoff entsprechend der DIN E DIN 51626-1 für die Verwendung in Ottomotoren. Die Oktanzahl (ROZ) liegt bei mindestens 95,0. Darüber hinaus enthält Aral Super 95 E10 ein Additivpaket, welches anwendungstechnische Eigenschaften – wie z.B. Reinigungs- und Reinhaltewirkung im Motor – erheblich verbessert. Aral Super 95 E10 wird maximal 10 Vol. % Bio-Ethanol zugesetzt.

Dieselkraftstoff

Vorne leise, hinten sauber
Aral Diesel glänzt mit immer weiter verbesserten Eigenschaften: Es vereinigt seinen bisherigen Ruf als Saubermann und Kraftprotz mit dem eines Leisetreters.

Wesentliche Dieselprobleme sind die Geräuschemissionen und die sichtbaren Abgasemissionen. Die Ursache für diese gegenüber Ottomotoren höheren Emissionen liegen in der dieselmotorischen Verbrennung. Durch Einsatz von Additiven werden diese dieseltypischen Probleme merklich reduziert.

Diesel-Pkw sorgen seit Jahren für Zulassungsrekorde. Denn die neuen Direkteinspritzermotoren verbinden hohe Leistungsfähigkeit mit niedrigem Verbrauch. Dennoch haben sie noch immer zwei Nachteile gegenüber Ottomotoren: Ihr Abgas enthält Rauch und Rußpartikel und beim Kaltstart machen sie mit lautem Nageln unangenehm auf sich aufmerksam.

Insbesondere letzteres will Aral den Selbstzünder-Motoren abgewöhnen – mit seinem Aral Diesel. Dank der Additivierung ist es sehr viel zündwilliger als andere Dieselkraftstoffe und verbrennt entschieden leiser. Beim Kaltstart des Motors verringert der Aral Diesel den Schalldruck um bis zu 3 Dezibel dB(A) – für das menschliche Ohr kommt dies einer Halbierung des Geräuschs gleich.

Und auch im laufenden Betrieb verringert es die Schallemissionen der Dieselaggregate deutlich: typischerweise um rund 1 dB(A). Das entspricht dem „Akustikziel“ von VW. Der Hersteller der revolutionären TDI-Motoren hat sich vorgenommen, mit erheblichem Aufwand die Außengeräusche seiner Fahrzeuge um mindestens 1 dB(A) zu unterschreiten.
Die leiseste Dieselpower
Das Schlüsselwort für die beachtlichen Akustik-Fortschritte des Aral Diesel heißt „Cetanzahl“. Sie ist das Maß für die Zündwilligkeit des Selbstzünder-Kraftstoffs. Als Faustformel gilt: je höher die Cetanzahl, desto zündwilliger ist der Dieselkraftstoff – und umso besser und damit umso leiser verbrennt er.

Mit einer typischen Cetanzahl von 51,3 bis 54,6 erfüllt Aral Diesel stets die in der Anforderungsnorm DIN EN 590 geforderte Mindest-Cetanzahl von 51.